PRODUKTE

Ganzkörper-Hyperthermieanlagen mit wassergefilterter Infrarot-A-Strahlung
tiefenwirksam, hautverträglich, naturnah

für die milde Ganzkörperhyperthermie in komplementärer Medizin und physikalischer Therapie sowie OXITHERMIE.

 Highlights der IRATHERM®800

 

  • Hautverträgliche Wärmestrahlung durch Wasserfilterung (nur Infrarot-A, d.h. Tiefenwärme; kein Infrarot-B+C, d.h. keine Oberflächenwärme)
  • Patientenindividuelle Leistungsumschaltung zwischen 100% und 75% Bestrahlungsstärke
  • Schneller Temperaturanstieg
    (38°C in ca. 30 min)
  • Keine Klaustrophobie, durch offene Bauweise
  • Permanent freier Zugang des Therapeuten zum Patienten
  • Keine Kataraktgefahr, Patient schaut nicht ins Licht, da Lampen unterhalb des Patienten angeordnet
  • Patient liegt nicht im eigenen Körperschweiß, da Netzlagerung
  • Bequeme Patientenlagerung auf knotenfreiem Netz
  • hohe Compliance
  • Elegantes Design

Der Umfang des Patienten-Monitoring ist abhängig von Zieltemperatur und Zeitdauer.

für die milde und moderate Ganzkörperhyperthermie in Onkologie, komplementärer Medizin und physikalischer Therapie

 Highlights der IRATHERM®1000

 

  • Hautverträgliche Wärmestrahlung durch Wasserfilterung (nur Infrarot-A, d.h. Tiefenwärme; kein Infrarot-B+C, d.h. keine Oberflächenwärme)
  • Patientenindividuelle Leistungseinstellung von 6 Strahlern in Ort und Intensität von 0 ... 100%, in 5%-Schritten
  • Schneller Temperaturanstieg
    (39°C in ca. 45 min)
  • Keine Klaustrophobie, durch offene Bauweise
  • Permanent freier Zugang des Therapeuten zum Patienten
  • Keine Kataraktgefahr, Patient schaut nicht ins Licht, da Lampen unterhalb des Patienten angeordnet
  • Patient liegt nicht im eigenen Körperschweiß, da Netzlagerung
  • Bequeme Patientenlagerung auf knotenfreiem Netz
  • hohe Compliance
  • Elegantes Design

Patienten-Monitoring mit IRAcom®.

für die extreme Ganzkörperhyperthermie in der Onkologie

 Highlights der IRATHERM®2000

 

  • Hautverträgliche Wärmestrahlung durch Wasserfilterung (nur Infrarot-A, d.h. Tiefenwärme; kein Infrarot-B+C, d.h. keine Oberflächewärme)
  • Patientenindividuelle Leistungseinstellung von 5 Doppelstrahler-Gruppen in Ort und Intensität von 0 ... 100%, in 5%-Schritten
  • Schneller Temperaturanstieg (42°C in ca. 90 min) und einfache Steuerung der Körperkerntemperatur in der Plateau-Phase
  • Keine Klaustrophobie, durch offene Bauweise
  • Permanent freier Zugang des Therapeuten zum Patienten und ungehinderte Beobachtbarkeit während der gesamten Hyperthermie
  • Keine Beeinflussung der Monitoring-Systeme durch elektromagnetische Störstrahlung
  • 4-Kanalige Überwachung des Temperaturverlaufs und Basisdokumentation durch Monitoring-Software CIRA
  • hohe Compliance

Patienten-Monitoring mit integriertem IRAcom®.