SYSTEMISCHE KREBS-MEHRSCHRITT-THERAPIE – HISTORIE –

1959   

Erneute Begegnung von M. von Ardenne mit O. Warburg. Nach Unterbreitung erster Denkansätze seitens von Ardenne für einen neuen Weg in der Krebsbekämpfung überzeugt Warburg von Ardenne, in die Medizin zu wechseln

buy phentermine without prescription

 

1964 

buy ultram online no prescription

 Entwicklung einer Zweikammer-Wasserbad-Hyperthermiewanne mit Kopfkühlung

tramadol online without prescription

 

1965  

buy valium online no prescription

 Vorstellung des Konzeptes der sKMT im Heidelberger Krebsforschungszentrum

adipex online without prescription

 

1968   

ativan online no prescription

Nachweis der Thermosensibilisierung von Tumorzellen durch Übersäuerung (in vitro)

buy ambien no prescription

 

1970   

buy xanax online no prescription

Verbesserung der Hyperthermieverträglichkeit durch erhöhte O2-Konzentration in der Inspirationsluft

 

1975

Entwicklung einer HF-Hyperthermieanlage mit bewegtem Applikator (SELECTOTHERM)

 

1977   

Nachweis der selektiven Hemmung der Tumormikrozirkulation durch Kombination von Hyperthermie und Übersäuerung (in vivo)

 

1985    

Entwicklung einer Hyperthermieanlage mit hautverträglicher wassergefilterter Infrarot-A-Strahlung (IRATHERM)

 

1991     

Eröffnung der „Von Ardenne Klinik für systemische Krebs-Mehrschritt-Therapie“, Dresden

 

1994     

Veröffentlichung klinische „…phase-I-study“ zur sKMT und „Principles & Concept 1993 of the sCMT“ in Strahlentherapie und Onkologie

 

1997

Veröffentlichung der Monographie „systemische Krebs-Mehrschritt-Therapie“ (ISBN 3-773-1297-5)

 

2001     

Veröffentlichung “Ganzkörperhyperthermie mit wassergefilterter Infrarot-Strahlung” in Int. J. Hyperthermia

 

Präsentation der Ergebnisse auf internationalen Hyperthermietagungen in Tucson ’92, Kyoto ’93, Amsterdam ’94, Oxford ’95, Rom ’96, Berlin ’97, Rotterdam ‘99, Helsingoer ‘01